Zelda Master Sword mit LED Beleuchtung

Inspiriert durch das Guardian Sword von Adafruit, wollten wir den Versuch wagen und das Master Sword aus Zelda nach zu bauen. Je nach Zelda Reihe gibt es andere Designs resp. Versionen dieses Schwerts. Wir haben uns für die Version aus der neusten Reihe «Breath of the Wild» entschieden, dieses Schwert leuchtet auch im Spiel, wenn es «aufgeladen» ist.

Konstruktion

Die exakte Geometrie rein aus Grafiken zu erstellen war fast unmöglich. Wir haben dann ein wirklich sehr gutes 3D-Rendering gefunden, welches wir auch in unser CAD importieren und so ungefähr die Geometrie abmessen und übernehmen konnten. Uns war es wichtig, dass wir realistische Proportionen herleiten konnten.

Skizze Abmessungen Griff

Besonders schwierig waren die Flügelteile des Griffs. Da wir nicht täglich mit dem CAD arbeiten, brauchte das doch einiges an Denkarbeit um die Flügel so zu zeichen, schliesslich musste auch alles druckbar sein. Doch so langsam bildete sich die Geometrie des Schwertes ab. Die Klinge mussten wir aber proportional zum Griff dicker machen, weil sonst hätte einfach keine LED drin platz gehabt.

Nachdem die CAD Zeichnungen fertiggestellt waren, mussten wir auch das ganze Schwert so drucken, damit wir es auch zusammen bauen können. Das hat sich zu Beginn einfacher angehört als gemacht, denn wir hatten vorallem bei den komplexen Formen des Griffes Schwierigkeiten diesen auch zu drucken. Aber nach mehreren Fehlschlägen und Testdrucken, konnten wir auch diese Hürde meistern und produzierten perfekte Drucke.

Der kniffligste Part kam als wir uns um die Elektrik kümmern mussten – so mussten doch diverse Kabel und Elektroteile auf sehr wenig Platz gebracht werden – das bedeutete ein sehr vorsichtiges Vorgehen und kein Kabel dürfte Länger sein als wirklich unbedingt nötig. Machmal brauchte es auch ein bisschen Geschick und Tricks, damit alles an Ort und stelle bliebt – doppelseitiges Klebeband war der Retter schlecht hin: dünn und sehr sehr klebeeffizient.

IMG_0018

Image 1 of 10